Am 24.5.22 unternahmen die Auszubildenden in der Hauswirtschaft des 3. Lehrjahrs einen Klassenausflug nach Weinheim ins Bodelschwingh-Heim. In Begleitung der Praxis-Lehrer Frau Schmidt und Herr Kloé-Raspe erfuhren sie dabei, wie umfangreich und vielseitig die hauswirtschaftlichen Tätigkeiten in einer solch großen Einrichtung sind.

Das Bodelschwingh-Heim ist ein Seniorenheim, das passende Angebote vom ambulanten Dienst über Essen auf Rädern, betreutes Wohnen bis hin zur Versorgung und Betreuung von Pflegefällen und Demenzkranken anbietet.  Insgesamt finden knapp über 200 Personen dort eine sichere und empathische Versorgung.

Während der Hausführung, durchgeführt von Frau Franke, der Hauswirtschaftlichen Leiterin, erlebte die Klasse in einer Wohngruppe, wie Gedächtnistraining mit Senioren geübt wird, wie die Wäscherei organisiert ist und durfte durch ein persönliches Gespräch mit dem Küchenchef viel Interessantes erfahren. So bekamen die Auszubildenden einen Eindruck, wie ein so großer Betrieb reibungslos laufen kann.

Anschließend genossen alle ein Eis und die schöne Altstadt Weinheims. Herr Kohl, ein einheimischer Fremden(ver-)führer zeigte und erklärte der Klasse die Kräutergärten der Stadt. Schließlich folgte noch ein ausgedehnter Spaziergang durch den Exotenwald, wo viele Bäume aus aller Welt zu bestaunen sind, unter anderem beeindruckende Mammutbäume.

Vielen Dank für die vielen interessanten Eindrücke im Bodelschwingh-Heim sowie in und um Weinheim!

Die Klasse HHB3 während des Ausflugs im ‚Exotenwald‘ Weinheim

SC