„Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.“

„Abituuur“ ruft Vincent laut in die Menge und wirft seinen Hut freudestrahlend in die Luft. Bei der offiziellen Zeugnisvergabe der Marie-Baum-Schule am 17.07.2020 herrschte trotz der außergewöhnlichen Umstände auch dieses Jahr eine ausgelassene Stimmung. Etwas anders als die Jahre zuvor mussten die Feierlichkeiten, im Sinne der Abstandsregeln, in der Neckarhalle stattfinden. Hierzu begrüßte Schulleiterin Frau Köhler die Abiturient*innen in festlich geschmücktem Ambiente mit Sporthallenflair. „Dieses Abitur wird allen lange im Gedächtnis bleiben und wird euch über den heutigen Tag hinaus bekannt machen“, so beschreibt sie diesen, in vielerlei Hinsicht, außergewöhnlichen Tag.

Trotz aller Mühen, eine Sporthalle festlich zu dekorieren, waren es im Endeffekt die Abiturient*innen selbst, die dem Raum seinen Glanz verliehen. Nicht nur die prunkvollen Abendkleider und mühsam gebundenen Krawatten der Schüler*innen fielen ins Auge; Am Ende waren es doch die stolzen Gesichter und die vor Freudetränen glänzenden Augen der Abiturient*innen, welche die Atmosphäre auch diesmal zu einer besonderen machten. Die liebevoll geplante musikalische Begleitung durch Frau Bernardino Kellert und ihre Schülerinnen [1] rundete den Tag stimmungsvoll ab.

Auch Abteilungsleiterin Frau Staiger richtete ihre Worte an die Schüler*innen. Die Jahre auf dem Weg zum Abitur glichen einer Sinuskurve, so die passionierte Mathematikerin. Damit resümierte sie eine Zeit voller Hoch-, Tief- und Wendepunkte und führte noch einmal allen Beteiligten vor Augen, was sie in der vergangenen Zeit alles geleistet hatten. Viel Applaus und Bestätigung gab es auch bei den anschließenden Preisverleihungen durch Frau Dr. Ackermann. Eine Auszeichnung für das beste Abitur dieses Jahrgangs erhielt Jeanette Geschwill, die dafür gefeiert wurde, wie sonst nur Popstars auf großer Bühne. Auch viele andere Schüler*innen erhielten Preise für außergewöhnliche Leistungen in den unterschiedlichsten Bereichen (Liste der Preisträger s.u. ) und bekamen hierfür gebührende Anerkennung. Als draußen dann auch die Schüler*innen ihren Lehrer*innen Blumensträuße überreichten und Worte des Dankes an sie richteten, war der Festakt komplett.

„Mit Abstand etwas zusammenrücken“ schien der Auftrag dieser Veranstaltung gewesen zu sein – und er wurde vollends erfüllt.

 

Auszeicnungen und Preise des MBS-Abiturjahrgangs 2020

  • Auszeichnung für herausragende Gesamtleistung: Jeanette Geschwill, Paula June Fischer
  • Auszeichnung für besondere Gesamtleistung: Amanda Göhring, Leah O’Callaghan, Aileen Pfeil, Arsineh Nazarian, Florian Walser
  • Lob für gute Gesamtleistung: Jasmin Tschernoch, Katharina Ziegler, Ulla Maria Pfleghar, Miriam Susanne Krauß, Franka Frey, Sarah Jung, Meike Künnecke, Torben Höft, Magdalena Weisser
  • Sozialpreis für herausragendes schulisches Engagement: Jan Philipp Kessler, Lisa Löwenstein
  • Mathematikpreis der Deutschen Mathematiker-Vereinigung : Paula Fischer
  • Preis der Heidehof Stiftung für die beste Leistung im Fach Gesundheit und Pflege: Paula Fischer
  • Preis für sehr gute Leistungen im Fach Biologie: Jeanette Geschwill
  • Musikpreis: Arsineh Nazarian, Charlotte Steinberg

[1] Vielen Dank für die musikalische Begleitung am Keyboard: Arsineh Nazarian, Charlotte Steinberg.

By